BioTeSys Logo
Nutritional CRO & Prüflabor

Aktuelles

BioTeSys tritt regelmäßig als Referent bei öffentlichen Veranstaltungen auf und publiziert wissenschaftliche Artikel. Die Veranstaltungs- und Veröffentlichungshinweise sowie die Unternehmensmeldungen finden Sie hier im Überblick.

Ältere Meldungen sind im Archiv hinterlegt:
zu den BioTeSys Publikationen

Video-Beiträge:

Ein EU-Projekt soll die Verwendung von Nanomaterialien für alle sicherer machen…

Ein Film über ein ambitioniertes Projekt zum Thema Altern mit dem Namen „MARK-AGE“…

BioTeSys zertifiziert nach DIN ISO 9001:2000

Qualität durch Standard - diesem Grundsatz folgend lässt sich BioTeSys zertifizieren.

BioTeSys: Zehn Jahre Analyse- und Forschungsdienstleistung für biologische Wirkungen (Teil 4)

Toxizitätsuntersuchungen: Haut-Korrosions- und Haut-Irritationstest.

BioTeSys: Zehn Jahre Analyse- und Forschungsdienstleistung für biologische Wirkungen (Teil 3)

Toxizitätsuntersuchungen – Qualitätsmanagement bei toxikologischen In vitro-Untersuchungen am Beispiel NRU-Zytotoxizitätstest bzw. Phototoxizitätstest.

Steinbeis-Europa-Zentrum erhält Zuschlag für ein Netzwerk zur Förderung von bioaktiven pflanzlichen Inhaltstoffen

BioTeSys tritt als einer der Partner in Baden-Württemberg auf und zeigt damit sein Engagement im Bereich Botanicals.

Analytik von sekundären Pflanzenstoffen (Teil 3: Polyphenole)

Über die Stoffgruppe pflanzlicher Inhaltsstoffe, die z. B. als Farb- oder Abwehrstoff dient und Geschmack, Aussehen sowie Haltbarkeit erheblich beeinflusst.

Neue Mitgliedschaft bei der IVTIP

Seit Januar 2010 ist BioTeSys Mitglied in der IVTIP (In Vitro Testing Industrial Platform), um sich mit Unternehmen aus den Bereichen Chemie, Kosmetik und Pharmazeutika über Alternativansätze auszutauschen.

Analytik von sekundären Pflanzenstoffen (Teil 2: Carotinoide)

Über umstrittene Zusammenhänge zwischen positiven und negativen Eigenschaften von Carotin.

Wissenschaftler europaweit auf der Suche nach Biomarkern des Alterns

BioTeSys beteiligt sich am EU-Forschungsprojekt Mark-Age.