BioTeSys Logo
Nutritional CRO & Prüflabor

Methoden

Für belastbare Aussagen zu Effekten bei Lebensmittelstudien ist die richtige Methoden- und Designauswahl ausschlaggebend. Dafür haben wir viele anerkannte Methoden für diese Themenbereiche etabliert. Zudem erweitern wir unser Leistungsspektrum kontinuierlich.

Klinische Studien zur Überprüfung von Effekten

Objektive/Funktionale Methoden und Parameter

  • Analyse der Endothelfunktion durch EndoPAT™
  • Anthropometrie (BIA etc.)
  • Atemgasanalyse
  • Blutdruckdiagnostik (24-Stunden-Blutdruckmessung, Blutdrucktagebuch etc.)
  • EKG
  • Etablierte Testverfahren zur Erfassung der kognitiven Leistungsfähigkeit (computerbasiert oder Paper-Pencil-Tests)
  • Funktionsparameter des Bewegungsapparats (Kraftdiagnostik, exzentrische oder konzentrische Maximalkraft, Muskel- oder Gelenkbelastungstests etc.)
  • Funktionsparameter Gastrointestinaltrakt (Stuhlfrequenz, Stuhlgewicht, Transitzeit etc.)
  • Thermographie
  • TrichoScan® (Haaranalyse)

Subjektive Methoden/Fragebogentechnik

  • Auswertung und Interpretation validierter Fragebogen und Skalen zu den jeweiligen Indikationsgebieten (SF-36, POMS, PSST, DRSP, WOMAC etc.)
  • Ernährungserhebungen (Verzehrsprotokoll, Food Frequency Questionnaire (FFQ) etc.)
  • Aktivitätsfragebogen
  • Evaluation der Verträglichkeit
  • „Global Assessment“

Biomarkeranalytik, Kinetik etc.

  • Toleranztests (Glucose, Fruktose etc.)
  • Bioverfügbarkeit und Erfassung der pharmakokinetischen Kenngrößen AUC, Cmax und tmax
  • Langzeitbioverfügbarkeit
  • Analyse von Biomarkern in diversen Körperflüssigkeiten (Cytokine, Antioxidantien, Bioassays etc.)
  • Analyse von Biomarkern in Mundschleimhautzellen (Buccale Mucosa)
DSC0304_300x215.JPG