BioTeSys Logo
Nutritional CRO & Prüflabor

Kosmetika & Oral Care

BioTeSys überprüft mit speziellen in vitro-Modellen die Wirkung und Sicherheit kosmetischer Produkte. So lassen sich z. B. hautaufhellende Substanzen oder Selbstbräuner untersuchen. Die Ergebnisse sind nahezu direkt auf den zukünftigen Anwender übertragbar. Auch für den Oral Care-Bereich existieren organotypische Modelle zur Prüfung der Wirkung oder Sicherheit, z. B. von Zahnpasta oder Mundspülungen. Die Untermauerung von Health Claims ist ebenfalls durch BioTeSys möglich.

Wirkung und Sicherheit in der Kosmetik testen

Kosmetika gehören zu den täglichen Verbrauchsprodukten. Neben den klassischen Kosmetika wie Make-Up und Parfum zählen Artikel der Körperpflege dazu: Zahnpflegeprodukte, Shampoos, Seifen etc. Die Verbraucher erwarten immer mehr Auswahl und positive Wirkungen. Damit Hersteller mit ihrer Konkurrenz mithalten können, verbessern sie jährlich 25 % ihrer Rezepturen. Zudem gibt die EU-Kosmetikrichtlinie/Cosmetics Regulation (EC) 1223/2009 vor, dass jedes Kosmetikprodukt auf dem europäischen Markt unbedenklich sein muss. Die Hersteller sind also verpflichtet, vor der Markteinführung eine wissenschaftliche Unbedenklichkeitsprüfung zu veranlassen.

Tierversuche zur Prüfung neuer Kosmetika sind endgültig seit 2013 in der EU verboten. BioTeSys ist Mitglied bei der IVTIP (In Vitro Testing Industrial Platform), um sich mit Unternehmen aus den Bereichen Chemie, Kosmetik und Pharmazeutika über Alternativansätze auszutauschen.

Kosmetik-oralcare.jpg